Sie denkt viel nach... über sinniges und über unsinniges... manchmal träumt sie den ganzen Tag so vor sich hin und versucht das Gedankenchaos in ihrem Kopf zu ordnen. Ein Chaos aus traurigen, fröhlichen, hoffnungslosen, verärgerten, glücklichen Gefühlen und Gedanken, die  ständig hin und her schwirren...

Das Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi.

Vorbilder
Vor mir
Auf dem Boden liegt
Ein Spiegel.
Vor mir
An der Wand hängen
Bilder.
Johannes XXIII
Mutter Teresa
Franziskus
Das Kreuz.
Werde ich
den Spiegel

jemals an die Wand hängen können?

Auge um Auge –

 

Und die ganze Welt wird blind sein. (Mahatma Ghandi)

Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünscht für diese Welt. (Mahatma Ghandi)
Warum?
Warum fühlen?
man wird doch eh nicht geliebt
Warum lernen?
man braucht es ja doch nicht
Warum die Wahrheit sagen?
man wird doch eh belogen
Warum treu sein?
man wird doch eh betrogen
Warum anstrengen?
man erreicht ja doch nicht sein Ziel
Warum leben?
man stirbt doch eh...
Auch aus den Steinen,
die einem in der Weg gelegt werden,

kann man Schönes bauen. (Goethe)

 

Und die Welt dreht sich
Ein Feuer,
Entsetzen,
in der Nachbarschaft,
hat diese Gewalt viel Unheil vollbracht.
Und die Welt dreht sich weiter…

Ein Mord,
hier bei uns,
bin echt fassungslos,
Fragen quälen mich, warum denn bloß?
Und die Welt dreht sich weiter…

Ein Krieg,
in der Ferne,
so ohne Verstand,
wird dort eine ganze Stadt niedergebrannt.
Und die Welt dreht sich weiter…

Der Tod,
ist geklommen,
in meine Nähe,
ich bin am Ende, zerstört ist die Ehe.
Und die Welt dreht sich weiter…

Die Welt dreht sich,

unerschütterlich.

 
Es kommt nicht darauf an,
Gigantisches zu leisten.
Wichtig ist,
die alltäglichen Dinge
mit der Überzeugung zu tun,

dass sie einen enormen Wert haben.

 

Fange jetzt an zu Leben,
und zähle jeden Tag als ein Leben für sich. (Seneca)

Freundschaft?
Als du einsam warst
Bin ich zu dir gekommen
Als du nur noch Kälte spürtest
Habe ich dir meine Wärme gegeben
Als du geweint hast
Habe ich deine Träne getrocknet
Als dir alles aussichtslos erschien
Habe ich mit dir einen Ausweg gesucht

Als ich mich alleine fühlte
Warst du nicht da
Als ich nach Wärme suchte
Ließt du mich in der Kälte stehen
Als ich um Hilfe rief
Warst du taub für meine Schreie
Als ich verzweifelt zu dir kam
War deine Tür verschlossen für mich
Als ich dich als Freund gebraucht habe
Hast du mir nur gezeigt
Dass du niemals ein Freund gewesen bist

Man kann Weinenden nicht die Tränen abwischen,
ohne sich selbst die Hände nass zu machen.
Du verlierst nichts,

wenn du mit deiner Kerze eine andere anzündest.

 

Warum beginnt man bei der Suche nach den inneren Werten eines Menschen eigentlich immer von außen?

 

Sie stehen vor mir
Sie stehen vor mir,
ich kann sie sehen,
doch sie sehen mich nicht!

Sie stehen vor mir,
ich kann sie streiten hören,
doch sie hören meine Schreie nicht!

Sie stehen vor mir,
ich kann ihre Wut fühlen,
doch sie fühlen meine Hilflosigkeit nicht!

Sie stehen vor mir,
ich weiß dass sie leben,
doch sie bemerken nicht,
dass ich vor ihnen innerlich sterbe!
Man muss das Unmögliche versuchen,
um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

 
Das Mädchen
Für euch war sie das Mädchen...
das nie Tränen in den Augen trug,
sondern stets lachte und das Glück mit sich fuhr.
Sie, die keine Schmerzen spürte...
und nie ein Gefühl von Einsamkeit fühlte...
Das Mädchen,
das immer einen kleinen Hoffnungsschimmer bürgte
und diesen nie verlor.
Doch warum sah niemand, wie sie wirklich war?
Das Mädchen.....
was mit Tränen im Gesicht auf ihrem Bett saß.
Das schon lange aufgehört hatte, zu lachen...
Das vor Schmerzen schreien wollte und nicht konnte, weil sie von der Einsamkeit erdrückt wurde... die sie in sich trug...
Und ihren kleinen Funken Hoffnung... schon längst verloren hatte!
Doch jetzt kann es keiner mehr spüren...wie sie sich fühlte... denn jetzt
wo ihr kleines Herz vor Schmerz zersprang.. gab sie jegliche Hoffnung auf und verlor sich in den Tiefen ihrer Seele....
Zu spät um sie zu Retten... zu Spät um ihr zu Helfen...
Nutze die Talente,
die du hast.
Die Wälder wären sehr still,
wenn nur die begabtesten Vögel singen würden.
 

Mit Abstand
Ich wollt` die Wahrheit wirklich wissen,
ich wusst` gewiss, sie ist es wert, 
ich fand sie, und will sie nicht missen
denn ich fürchte nicht das Schwert. 

Vielmehr fürcht´ ich die vielen Lügen,
die zäh dir deinen Mund verkleben,
das Schweigen und sich selbst betrügen,
das schön gemalte Pseudoleben.
Lebe, wie du, wenn du stirbst

wünschen wirst gelebt zu haben. (Christian Gellert)

Reden
Ich habe dir gesagt, was ich denke
Auf eine verdrehte Art
Weil Klartext zu reden
Für mich umständlich ist

Du hast gelacht
als du gingst
und es nicht verstanden

Und Morgen wirst du sagen,
du hättest doch geantwortet
mit einem Lachen und Unverständnis
weil Klartext zu reden
für dich umständlich ist.
 


Wir leben alle unter dem selben Himmel,

aber wir haben nicht alle den selben Horizont. (Konrad Adenauer)

Der Sinn des Lebens
Der Sinn des Lebens
Streben nach Perfektion
Den anderen auszuboten,
besser sein als alle.
Ist das der Sinn des Lebens?
Warten auf das eine Wort
Das einen zu einem neuen Menschen macht,
das die Vergangenheit vergessen macht.
Ist das der Sinn des Lebens?
Tun was andere sagen,
nicht man selbst sein können,
es allen recht machen wollen.
Ist das der Sinn des Lebens?
Leben, wie es kommt,
in der Gegenwart,
die Vergangenheit ein Teil sein lassen.
Ist das der Sinn des Lebens?
Was ist der Sinn des Lebens?
Ist es nicht eine Kombination aus allem?
Ist es nicht, zufrieden zu sein mit dem was man erreicht?

Ist das nicht der Sinn des Lebens?

 

Es gibt keinen Weg zum Frieden,
denn Frieden ist der Weg.

 



Blog

Vergangenes
Briefchen

Madame

Sie..
Ihre Handschrift
her diary

Ihr Leben

Gedanken
Things to do
Songs die das Leben schreibt


credits

Design
Gratis bloggen bei
myblog.de